BVVII vs. Füchse

Endlich war es soweit: Nach jahrelandem Kampf um den Aufstieg, durften wir endlich in der Berlinliga antreten. Mit viel Mut und Zuversicht starteten wir also in das erste Spiel gegen die Füchse. Zunächst spielten wir konzentriert und mutig und konnten so den ersten Satz 25:22 gewinnen. Doch die Konzentration und Stimmung brach leider im zweiten Satz ein. In der Annahme gab es noch zu viele Unstimmigkeiten, so dass die Füchse mit einer einzigen Aufschlagserie einen Vorsprung von 10 Punkten herausholen konnten. Somit ging der zweite Satz mit 25:13 an unsere Gegner. Leider schafften wir es nicht uns aus disem mentalen Loch herauszukämpfen, sodass wir auch den dritten (15:25) und den vierten Satz (14:25) an die Füchse abgeben mussten.

 

BVVII vs. KSCIII

BVV II gegen KSC III

Mit der Mannschaft KSC III, trafen wir eigentlich auf einen alten Bekannten aus der Bezirksliga. Nichtsdestotrotz dauerte es eine Weile bis wir zur Hochform aufliefen. Unsere Stärke der letzten Saison, Block- und Feldabwehr, war in den ersten beiden Sätzen nicht aufzufinden und wir mussten diese zu 18 und zu 17 an den KSC abgeben mussten. Am Ende des zweiten Satzes erwachte dann aber endlich unser Kampfgeist, der uns unsere Stärken wiederfinden ließ und so konnten wir den dritten Satz doch mit 25:16 gewinnen. Da wir nun unser eigenes Spiel durchziehen konnten, entschieden wir auch den vierten Satz mit 25:16 für uns. Den Schwung der zwei gewonnen Sätze nahmen wir mit in den Entscheidungssatz gewannen diesen souverän mit 15:11.

Ein holpriger Start in der neuen Saison und der neuen Liga, schickte uns also immerhin mit vier gewonnen Sätzen und 2 Punkten nach Hause. Das Fazit des Trainers: Immerhin haben wir drei Sätzen guten Volleyball gespielt.

Bis zum 08.10.2016 arbeiten wir also an unserer Kommunikation auf dem Feld und der Blockabwehr.

 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*