Nachdem wir jetzt auch Volleyball Ballett spielen mit einer hohen ersten Annahme und einem Zuspiel, auf dem schon Schnee aus Österreich liegt, wenn es dann wieder runter kommt-jeder Gegner geht noch was trinken, bevor er sich zum Block begibt, sind wir berechenbar geworden. Ist zwar schön anzusehen, aber manchmal zu einfach. Dinge, die wir früher oft kraftsparend mir einem schnellen Angriff erledigt hatten, brauchten heute ein langes Hin und Her mit vielen halbherzigen Angriffen, dann Block…

Die Inspiration von der NOM ist wohl weg oder die Kraft fehlte. Egal, für die Spielerinnen war es sowas wie ein gutes Spieltraining mit einem leicht negativen Nachgeschmack in Richtung Rudow, ne nicht Rudow – eine Spielerin meinte, uns Nachhilfe im oberen Zuspiel geben zu müssen, allerdings mit einer Pfeife in der Hand und Karten in der Tasche. Extrem der Pfiff beim Satzball gegen uns. Josi wird die erste Annahme als geführter Ball gepfiffen, Satz weg! Im zweiten ging das so weiter, wieder bei 21:22 der selbe Pfiff. Bei allem, was wir selbst falsch gemacht hatten, das war nicht richtig so.

Zuletzt Kampfgericht! Test für Lea: Als Linienrichter im Spiel Rudow vs. Füchse wurde ich ständig von ihr überstimmt! Schiedsrichterehre vor Rachegelüsten, Test bestanden.

Die meisten spielen, wie sie pfeifen – Rudow heute auch.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*