,

Kreisliga-Relegationsturnier (Damen VI)

Gegen VCRM und Spandau in der Relegation hat es leider nur zum 2. Platz gereicht. Trotz der Jugendweihe waren die meisten Mädels da, gut motiviert nur müde. Trotzdem ging es im ersten Spiel gegen Spandau ganz gut los. Der erste Satz wurde sichergestellt. Nach kurzer Schwäche im zweiten Satz (4:10 Rückstand), war unsere erste Auszeit fällig, kleine Ansprache, dann bei 15 waren wir dann wieder dran und vorbei. Auszeit von Spandau bei 15:15 und 18:22, Endstand 25:19! Der Wille war gebrochen. 25:13 ging der dritte Satz aus, für die BVV Damen VI.

30 Minuten später dann bereits das nächste Spiel, Gegner VCRM, eine Truppe von Damen im besten Volleyballalter so Mitte 20, die uns etwas mehr zu schaffen machten als die 2000er aus Spandau. Beim 1:7 unsere erste Auszeit, half etwas aber nicht genug. Zum Satzende waren wir dann dran, verloren aber zu 21. Im zweiten war einfach die Kraft weg, physisch und mental (+17). Es folgte eine kleine Ansprache durch die Trainer, die scheinbar half, denn in Satz drei ließen unsere Mädels ganze 13 Punkte – geht doch, dachten wir! Dann der vierte: VCRM zog etwas an, machte aber selbst kaum Punkte, das besorgten wir durch individuelle Fehler, jeder durfte mal ran, egal ob es der eigene Aufschlag, die Annahme oder der Angriff war! Alle Punkte machten wir, leider zumeist für die „falsche“ Seite der Tafel. Am Ende stand da 20:25 gegen den BVV, direkte Aufstiegsmöglichkeit verpasst, mal sehen, ob da noch was geht. Wir sind nach den drei Ersten und VCRM der nächste Aufsteiger!

Vielleicht haben wir da von den Mädels zu viel erwartet, es war aber drin.

Klar haben wir uns als Trainer heute hinterfragt, ob man hätte, hätte…, nur viele Optionen gab es leider nicht.

Fazit: Die Saison insgesamt war für unsere 12-14 jährigen Spielerinnen erfolgreich mit Deutschen Meisterschaften U14, Deutschen Schulmeisterschaften, Vizemeister U16 Berlin, Vize in der KL B…. Jetzt müssen wir uns neue Ziele setzen! Macht euch Gedanken!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*