Wir sind Vizemeister in Berlin!

Annika, Ivonne, Hephzi bah, Valentina sind die vier BVV – Mädels, die am Wochenende in spannenden Spielen die Nerven behalten haben und das Ding gerissen haben.

In der Gruppe am Samstag gab es schon ein enges Spiel gegen die Beacher des MVC III, die im dritten Satz mit starkem Abwehrspiel unsere Kinder in Not brachten. 3:9 im Tiebreak, nicht ging! Dann das kleine Wunder, der BVV kam zurück. Bei 16:14 flossen drüben ein paar Tränen, wir Gruppenerster. Dann eine gelungene Auslosung für das Viertelfinale – wir treffen auf Rudow. Das Spiel wurde am Sonntag Morgen souverän gewonnen.

Halbfinale vs. KSC. Die Kleenen konnten Annika und Ivonne im ersten Satz noch sicher im Schach halten, 25:16! Im zweiten alte Köpenicker Qualitäten, das Feld wurde bis aufs Messer verteidigt, uns fehlten die  Mittel.

Im dritten wieder ein 1:8 Rückstand! Eigentlich weg. Doch durch konzentriertes Spiel kämpften sich Ivonne und Annika wieder heran und machten das Ding trotz der MVC „Schiedsrichter“, die beim 12:10 einen tollen Angriff unserer Mädels als geführten Ball abpfeifen wollten. Die Punkte danach gingen alle an den BVV, Finale!

Das ging kurz und schmerzlos an die sympathischen Mädchen von Ralf und den BBSC. Bemerkenswert, dass beim Ausrichter KSC vier Trainer, beim BBSC fünf Trainer in der Halle waren.

Glückwunsch an die Sieger, das war verdient! Tolle BVV-Mädels haben über ihren Möglichkeiten den zweiten Platz erspielt, Schade Marzahn.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*