Nach einer durchwachsenen Saison in der Berlinliga, startete für uns am Samstag das Projekt Aufstieg in der Bezirksliga. Nach langer und intensiver Vorbereitung, inklusive Trainingslager und kleiner Trainingseinheit am Morgen des Spieltags, konnten wir gegen die Damen vom ASV einen starken Start hinlegen. Schnell konnten wir uns einen Vorsprung erarbeiten und den ersten Satz mit 25:21 gewinnen. Auch im zweiten Satz haben wir unser schnelles Spiel durchgezogen und den Satz mit 25:22 gewonnen. Im dritten Satz machten sich leider alte Gewohnheiten breit: viele eigene Fehler, Unkonzentriertheit und ein hektisches Durcheinander auf dem Feld führten zu einem 27:25 für den ASV. So mussten wir im vierten Satz noch einmal ran und konnten diesen aber mit 25:22 gewinnen.

Im zweiten Spiel traten wir gegen die jungen Damen des RPB VI an. Diese konnten wir recht schnell mit starken Aufgaben aus dem Konzept bringen. Auch im Block hatten wir die Gegner größtenteils unter Kontrolle. Die Annahme war durchgehend gut, so dass wir unser Spiel aufbauen und alle Angreiferinnen nutzen konnten. Vor allem die Mittelangreiferinnen, Teresa und Steffi, waren gut drauf und haben so manchen Ball vor den Füßen der RPB-Mädels platziert. Souverän haben wir das Spiel 3:0 gewonnen (25:22, 25:20, 25:23).

Alles in allem war es ein toller Saisonstart für uns, den wir mit sechs Punkten und so mancher Flasche Sekt beendeten. Bezirksliga, we are back!

Nächsten Sonntag spielen wir in der Lessinghalle in der 1. Pokalrunde.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*