,

Damen 1 sichern sich mit dem ersten Heimsieg Platz 5 in der Tabelle!

Positiv gestimmt aus den letzten beiden Siegen in Folge stand am Sonntag das nächste Heimspiel gegen den Aufsteiger SGE Zepernick an. Dieses Mal wollten wir unbedingt den ersten Heimsieg und die nächsten drei wichtigen Punkte einheimsen. Das Training in der Woche glich eher einem Straftraining, denn Jörg quälte uns an beiden Tagen mit viel Kraft, Ausdauer und Technik zur Verbesserung unseres Angriffs. Zudem waren wir vollzählig, so dass einige Spielerinnen „nur“ von der Tribüne dabei sein konnten.

Gut gelaunt und voller Energie bereiteten wir Sonntag morgen unsere Halle vor. In der Startsechs standen: Jenni, Astrid, Jule, Lotti, Laura L., Theresa und Lisa. Wir starteten erfolgreich in den ersten Satz. Durch starke Aufschläge und unser erfolgreiches Spiel am Netz gelang es uns sofort einen Vorsprung zu erspielen, den wir sicher durch den ersten Satz brachten. Somit gewannen wir innerhalb von nur 17 Minuten deutlich 25:15.

Diesen Schwung konnten wir auch in den zweiten Satz mit einbringen. Auch wenn der Start kurz etwas schleppender verlief, fingen wir uns sehr schnell, sodass uns auch dieser Satz leicht von der Hand ging. Jörg nahm mit Otti und Ines beim Stand von 22:11 noch einen Doppelwechsel vor, bevor wir eindeutig mit 25:14 gewannen. Besonders auszeichnen konnte sich Astrid dieses Mal mit sehr guten Aktionen am Netz und auch Jenni setzte den Gegner vor allem mit Ihren gezielten, harten Aufschläge ganz schön unter Druck.

Den Zepernickern im Allgemeinen gelang wenig. Geschwächt (durch 3 fehlende Spielerinnen, wie uns zu Ohren kam) konnten sie uns zu keiner Zeit Paroli bieten. Sie mussten selbst einsehen, dass sie „in allen Mannschaftsteilen unterlegen waren“. Da nutzte den Gegnerinenn auch nicht die Anfeuerungsrufe und das Trommeln der mitgereisten Fans.

Laura Haase, die im 3. Satz gleich von Anfang an spielte, legte mit Ihren starken Aufschlägen zu einem 6:0 auf. Auch am Netz überzeugte sie durch einen starken Block und mehrerer schöner Angriffe. Außerdem nutzten unsere Trainer den Satz, um möglichst vielen Spielerinnen eine Chance zu geben. Becki kam für Jule und Hacki für Lotti bei 17:11 und 17:13. Ines durfte bei 19:14 Theresa auf der Dia-Position ablösen. Am Ende stand es 25:20 und wir konnten drei weitere wichtige Punkte für uns verbuchen.

Auch dieses Mal verdiente sich unsere Zuspielerin Jenni den Titel der wertvollsten Spielerin. So konnten wir mit unseren Fans und den BVV-Herren 1, die danach gegen Magdeburg gewannen, unsere drei Punkte feiern.

Das harte Training der letzten Wochen hat sich ausgezahlt, denn mit diesem Sieg liegen wir derzeit sogar auf dem fünften Tabellenplatz. Diesen wollen wir bereits diesen Sonntag gegen den VfK Südwest zu Hause verteidigen. Ihr seid herzlich eingeladen, uns am ersten Advent zur gewohnten Mittagsstunde in unserer Heimhalle am Tierpark gegen VFK zum Sieg anzufeuern. Dieses Mal gibt es selbstgebackene Kekse und Glühwein. Wir traininen weiter fleißig und freuen uns schon auf den nächsten Heimspieltag.

Eure Damen I

 

Verfasst von Damen I, gepostet von Theresa Lammel

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*