Am 09.12.17 versammelten wir uns zu unserem letzten Spieltag im diesem Jahr. Zu Gast war die Bundesligareserve der Chemie Volleys Mitteldeutschland, die allerdings nicht mit ihrem Stammteam anreisten. Doch auch BVV-Coach Robert Hinz wechselte im Vergleich zum vorherigen Heimspiel gegen den VfK Südwest Berlin auf fünf Positionen die Startformation. Die Starting-7 lautete: Stefan Adler (Z), Darryl Ruf (AA), Tobias Köhler (AA), Phil Kochinka (MB), Christopher Tardel (MB), Phillip Stadie (D) und Nicol Ekert (L).

Um 19 Uhr startete der erste Satz. In diesem war der Berliner VV dem Gegner klar überlegen (25:16). Beim Gastgeber gelang es die Leichtigkeit und Lockerheit auch in den zweiten Satz mitzunehmen, sodass dieser genauso deutlich ausging (25:15).

Im dritten und letzten Durchgang hatte der BVV dann Schwierigkeiten gut in den Satz zu starten und lag früh zurück. Nach einer Auszeit beim Spielstand von 13:17 gelang es dem Team die taktischen Anweisungen direkt umzusetzen und somit konnte man auch diesen letzten Satz mit 25:21 gewinnen.

MVP wurde Kapitän Stefan Adler, der von Anfang an seine Angreifer im Zuspiel variabel einsetzte und auch durch wuchtige Sprungaufschläge zu überzeugen wusste.

Nach dem 3:0-Sieg gehen wir zufrieden in die Winterpause und wünschen euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

(Darryl Ruf)

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*