,

Damen II – Weiter auf Siegeszug

Sonntag Morgen 10:00. Bei uns gibt es da keinen Knoppers, sondern erstmal einen Schluck Sekt zum wach werden, gefolgt von einem Geburtstagsständchen für den Trainer.
Frohen Mutes starteten wir also gegen VC Preußen und konnten den ersten Satz auch mit 25:20 für uns entscheiden.
Jetzt gibt es jedes Mal Sekt – dachten wir. Doch die Wirkung ließ wohl zu schnell nach und wir verloren ohne wirklichen Kampfgeist den zweiten Satz eindeutig 16:25.
Aber unsere Kampfansage und ein lautes Gebrülle, dass wir ungeschlagen bleiben wollen, holte die Kraft zurück und wir punkteten 25:17 und 25:22. Die ersten 3 Punkte waren also im Sack und die nächsten 3 waren das Ziel!

Wir ließen also diesmal den Sekt Sekt sein und behielten die vielen Flaschen (danke Greti!) für später.
So lief das zweite Spiel ähnlich wie das erste, der erste und zweite Satz ging 25:20 an uns und im dritten Satz verloren wir mit dem gleichen Ergebnis. Die Stimmung war dahin, die Kraft vielleicht auch und dumme Fehler von allen Seiten kosteten den Satz. Marie und Jenny konnten an diesem Sonntag einige Kilometer gutmachen und Aufschläge sowie Angriffe landeten im Netz. Die Stimmung auf der Bank war super, aber es wollte noch nicht so richtig im Feld ankommen.
Nur mit viel Kampfgeist konnten wir uns aus unserem Tief wieder retten und feuerten uns selbst von der Bank wie auch auf dem Feld lautstark an. Die Stimmung wurde wieder besser und die langen Gesichter verschwanden langsam. Somit gewannen wir letztendlich mit 23:25 den letzten Satz und konnten nochmal 3 Punkte auf unser Konto schreiben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*