Sonntag früh brauchen wir ja bekanntlich etwas länger, um wach zu werden. Leider haben wir beim 9. Spieltag diese Schläfrigkeit mit einem Punkt bezahlt. Im ersten Spiel traten wir gegen die Damen vom SV Ludwig Renn an.

Obwohl die Annahme zu Beginn stabil war, konnten wir uns im Angriff nicht durchsetzen, schlugen den Gegnern direkt auf die Arme und fingen dann an eigene Fehler zu machen. Die nötige Konzentration und Konsequenz fehlten und auch nach einigen Auswechseln und Auszeiten lagen wir um halb zwölf schon 2:0 hinten (19:25; 20:25). Immerhin wurden wir dann aber auch endlich wach. Im dritten Satz wurde die Mannschaft etwas umgestellt, u.a. wurde Annerose von der Mitte auf Außen gezogen und mit wachem Kampfgeist endlich die Tabellenspitze verteidigt. Den dritten Satz konnten wir schließlich mit 25:21 gewinnen und auch der vierte Satz ging mit 25:19 an uns. Im fünften Satz wurde es erneut spannend, lagen wir beim Seitenwechsel mit 7:8 schon wieder knapp hinten. Doch mit Konzentration, Mut und auch etwas Glück, gewannen wir schließlich mit 15:12.

Nach einer kurzen Pause ging es direkt weiter gegen die Damen vom TSV Charlottenburg. Trotz einiger Längen und kleinen Fehlerchen, haben wir das Spiel mit 3:0 für uns entschieden (25:20; 25:20 und 25:20) und konnten so insgesamt fünf Punkte mit nach Hause nehmen.

Mit den Ergebnissen der anderen Spiele vom 9. Spieltag steht nun auch fest: Das Saisonziel wurde erreicht, wir steigen wieder in die Berlin-Liga auf!!! Derzeit noch ungeschlagen, konzentrieren wir uns nun darauf die Saison ohne Niederlage zu Ende zu spielen und treffen am nächsten Spieltag auf Platz drei (DJK Westen II) und Platz vier (RPB VI).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*