Am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr, starteten wir motiviert mit einer kleinen Trainingseinheit in den Tag, um wach und vor allem fit in den Tag zu starten.

Um 12:23 Uhr traten wir voller Ehrgeiz und Elan in das Spiel gegen den Tabellenzweiten RPB V. Nach einem holprigen Start gelang es uns trotzdem mit einer guten und soliden Leistung, den ersten Satz (25:21) für uns zu gewinnen. Am Anfang des zweiten Satzes erarbeiteten wir uns zunächst die Führung. Nach einer starken Aufschlagsserie seitens des Gegners gaben wir diese allerdings durch Schwierigkeiten in der Annahme aus den Händen und lagen 6:14 hinten. Trotz verschiedener Wechsel schafften wir es nicht uns wieder heran zu kämpfen und verloren den zweiten Satz 16:25. Durch erneute taktische Anweisungen des Trainers starteten wir mit erhobenen Hauptes in den dritten Satz. Eine Aufschlagsserie brachte uns zunächst einen Vorsprung von fünf Punkten, welchen wir durch wiederkehrende Probleme in Annahme und Abwehr nicht halten konnten. Dennoch kämpften wir uns im Laufe des Satzes auf einen Punktestand von 17:17 heran. Leider schafften wir es nicht unsere Annahme stabil zu halten, sodass unsere Angreifer nicht optimal einsetzbar waren. Wir verloren den dritten Satz 19:25.
Doch so schnell wollten wir uns nicht geschlagen geben und waren bereit für ein Fünfsatzspiel. Hoch motiviert kämpften wir um jeden Ball und führten bis kurz vor Schluss mit wenigen Punkten. Am Ende gelang es uns nicht eine konstante Leistung abzurufen und mussten uns 23:25 geschlagen geben.

Im Zweiten Spiel gegen den Tabellenelften VFK Süd West III, gewannen wir 3:0.
Obwohl wir den letzten Spieltag positiv beendeten, gelang es uns nicht unsere beste Leistung abzurufen. Mit Satzverhältnissen 25:13, 25:21, 25:22, zeigte sich deutlich, dass wir vom Kopf her unser Spiel nicht umsetzten. Kampfgeist und Motivation innerhalb des Teams sorgte dennoch dafür, dass wir dieses Spiel gewannen und am Ende des Tages den Aufstieg in die Berlinliga als Tabellenerster, feiern konnten.
Wir freuen uns auf die neue Saison und hoffen auf tatkräftige Unterstützung.

Apropos Unterstützung, unser Spendenbuffet für „die Chancenstiftung – Bildungspaten für Deutschland“, brachte 60€ ein, die wir als Mannschaft auf 100€ aufgerundet haben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*