Heute hatte das Warten endlich ein Ende..13 Uhr war Anpfiff unseres ersten Heimspieles in der neuen Saison 18/19.

Die Vorzeichen standen nicht schlecht. Als Tabellenvierter hatten wir letztes Jahr – besonders zum Ende hin – nochmal deutlich an Fahrt aufgenommen und auch das Vorbereitungsturnier in Potsdam verlief gut, bei dem wir unseren heutigen Gegner USV Halle in einem starken letzten Spiel besiegen konnten. Dennoch war unser Kader etwas dezimiert, da Astrid und Melle die deutschen Beachvolleyball Mixed Meisterschaften spielten, Alica im Urlaub ist und Franzi und Miri arbeitsbedingt fehlten.

Das Team bestand folglich aus Neukapitän Jenni, Ines, Theresa, Lisa, Bekki, Sarah, Jule, Lauri und Lotti, die erst vor einer Woche von ihrer Reise wiederkam, sowie etwas verspätet nach ihrem Ausscheiden auf einem guten 5. Platz, Melle. Nicht zu vergessen natürlich auch unser Trainergespann Jörg und Steve.

Die Starting 6 um Jenni, Theresa, Lotti, Lauri, Jule, Sarah und Lisa (ja, es sind 7) begann etwas aufgeregt. Viele zu hektische Aktionen führten zu größeren Ungenauigkeiten, welche Halle gut ausnutzte und vor allem durch starke Gegenangriffe punktete. Bis zum Stand von 13:13 fiel dies nicht weiter auf, danach setzte Halle allerdings noch ein paar Aufschläge drauf und unsere Annahme wackelte, sodass wir erstmals im Spiel in einen größeren Rückstand gerieten. Bei 16:20 kam Bekki für Sarah aufs Feld. Auch wenn sie viel Ruhe ins Spiel brachte und die Annahme stabilisierte, gelang es uns nicht mehr den Satz zu drehen und wir verloren mit 21:25.

Die Aufstellung des vorherigen Satz beibehaltend, starteten wir erneut unkonzentriert, sodass Jörg direkt beim Stand von 2:4 eine Auszeit nahm. Diese sollte sich als sehr sinnvoll erweisen, denn auf einmal wurde das Spiel entspannter, die Annahme sicherer, die Angriffe mutiger und vor allem die Aufschläge druckvoller. Halle geriet zunehmend unter Druck und begann jetzt ebenfalls Eigenfehler zu produzieren. Den Satz brachten wir dann souverän mit 25:19 ins Ziel. Der 3. Satz verlief noch konzentrierter und eindeutiger. Nachdem Halle beim Stand von 8:21 eine Auszeit nahm, bäumten sie sich noch einmal kurz auf, doch unser Vorsprung war zu groß und wir gewannen diesen sehr sicher mit 25:15.

Der 4. und letzte Satz begann mit der Ansage die Spannung hoch zu halten bzw. wieder zu erlangen, was uns erstaunlich gut gelang. Doch auch die Spielerinnen aus Halle fanden ihre Form wieder, sodass dieser Satz lange umkämpft blieb. Beim Stand von 18:17 nahm Jörg nochmal eine Auszeit und wechselte einen Punkt später auf der Außenposition, indem er Melle für Jule brachte. Diese integrierte sich in ihrem ersten Einsatz für den BVV direkt sehr gut ins Team und schloss sich der guten Mannschaftsleistung an, sodass wir den letzten Satz dann doch noch recht souverän mit 25:21 gewinnen konnten.

MVP wurde nach einem sehr guten, fehlerarmen Spiel und tollem Einsatz, verdient, Jule!

Ansonsten freuen wir uns alle einen guten Start in die Saison und einen ersten Sieg verbuchen zu können und auch darüber, dass wir einige bekannte Gesichter auf der Tribüne ausmachen konnten. Nächste Woche steht gleich das nächste Heimspiel um 19.00 Uhr gegen VSG Altglienicke an.

Wir freuen uns auf euch! Eure Damen I

 

Verfasst von Damen I, gepostet von Theresa Lammel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*