Dritter Satz es steht 4:14 gegen uns und nachdem wir die ersten beiden Sätze toll gespielt aber am Ende irgendwie verloren, haben droht uns jetzt eine glatte Niederlage. Wie kann das sein. Das Duell mit den jungen Spielerinnen aus Zepernick ist ein durchaus ansehliches, spannendes Spiel mit schönen Ballwechseln, starken Abwehraktionen und erfolgreichen Angriffen auf beiden Seiten. Und jetzt das – anstatt einfach weiter zu kämpfen gelingt für einige Punkte wenig bis gar nichts mehr.

Weiterlesen

Am Wochenende stand bereits unser drittes Heimspiel an. Mit unseren drei Siege aus vier Spielen gingen wir als klarer Favorit gegen die Mädels aus VSV Grün-Weiß 78 Erkner auf das Feld. Unsere Gegnerinnen hatten noch kein Spiel in der laufenden Saison gewonnen und natürlich wollten wir einen Sieg der Gegner in unserer Heimhalle verhindern. Drei Punkte waren also das Ziel. Weiterlesen

Heute reisten wir nach Lichterfelde Süd, um dort gegen BFC Preussen und RPB VIII zu spielen. Zum ersten mal begleitete uns auch unser 2. Trainer Nico!
Im 1. Spiel traten wir gegen RPB an. Im ersten Satz lagen wir schnell hinten, dennoch konnten wir 7 Punkte Rückstand wieder aufholen. Trotz unseres Kampfgeistes gaben wir diesen Satz dennoch 23:25 ab. Die anderen beiden verloren wir ebenfalls mit jeweils 16:25.
Das zweite Spiel gegen BFC ging etwas länger. Mit viel Motivation und Power gewannen wir den ersten Satz solide. Dann riefen unsere Unstimmigkeiten auf dem Feld Unsicherheit hervor und wir verloren die nächsten beiden Sätze. Im 4 Satz sammelten wir uns nochmal. Mit viel Elan, Willensstärke und auch guter Technik konnten wir den 4. Satz gewinnen. Dann ging es in den Tie-Break
Leider gingen schnell die ersten Punkte flöten. Dann hatten wir uns nochmal zusammengerissen und ein paar Punkte erspielt. Dennoch verloren wir 08:15. Wir waren ziemlich enttäuscht von unserer Leistung und auch unser Trainer wirkte etwas verzweifelt, was er uns noch raten könnte.

Aber insgesamt fahren wir dennoch mit einem Punkt nach Hause und sind umso motivierter am nächsten Spieltag mehr Punkte zu erzielen.
#NieOhneMeinTeam!

Besser spät als nie unser Spieltags Bericht vom 14.10.2018
Am Sonntag den 14.10.2018 waren wir zu Gast bei der SG Anton Saefkow. Unser zweiter Gegner war der TSV GutsMuths I. Unser erstes Spiel gegen TSV GutsMuths I verlief für uns motivierend für das zweite Spiel, mit 25:20 und 25:19 im zweiten Satz. Im dritten Satz unterlagen wir TSV GutsMuths I mit 23:25. Jedoch konnten wir das Momentum vom TSV mit ein paar starken Aufschlagserien gut parieren und entschieden das Spiel für uns im vierten Satz mit 25:20. Im zweiten Spiel gegen den bis dahin Tabellenplatz 1 begannen wir zwar still und leise, gewannen aber trotzdem den ersten Satz mit 25:22. Mit dem zweiten Satz (25:16) sicherten wir uns dann auch den für uns so wichtigen einen Punkt für die Tabelle, falls wir doch noch unterliegen sollten. Dazu sollte es dennoch nicht kommen durch starkes Zusammenspiel und gute Stimmung gewannen wir auch den dritten Satz mit 25:23. Wir haben dieses Spiel klar und souverän gewonnen. So langsam merkt man auch das Zusammenwachsen des Teams mit zum Teil neuen Spielern. Wir danken allen Freunden und „Fans“ die uns an diesem Tag so tatkräftig anfeuerten und unterstützen, denn von denen kam die meiste Motivation ins Spiel. Mit einer solch positiven Erfahrung werden wir sicherlich gestärkt in den nächsten Spieltag gehen.
– Till

Am 07.10.2018 fand unser drittes Spiel statt. Im ersten Spiel nur als Schiedsrichter, aktiv spielten
wir im zweiten Spiel gegen TSV GutsMuths II.
Wie schon im Hinspiel, besiegten wir auch diesmal die Mannschaft souverän in 3 Sätzen. (1. Satz
25:7, 2. Satz 25:11, 3.Satz 25:14)
Nach einer kleinen Pause starteten wir mit einer Aufstellungsänderung ins zweite Spiel. Dieses mal
mit Julia als Libera, gewannen wir den ersten Satz nur knapp, wegen ein paar kleinen aber
grundlegenden Kommunikationsfehlern (25:23).
Doch im nächsten Satz lief es schon besser. Wir konzentrierten uns, machten gute Angriffe und
holten uns den Satz mit 25:8.
Auch den dritten Satz begannen wir gut, machten jedoch wieder unsere Fehler. Den Ball bei uns in
die Mitte zu legen, funktionierte für den Gegner sehr gut und sie gewannen ihn mit 25:22.
Eine Niederlage wollten wir jedoch nicht einstecken und beschlossen den Gegner laufen zu lassen.
Jenny`s Idee uns mit Muffins zu motivieren hatte Erfolg und wir gewannen den Satz mit 25:16.
Alles in allem ein gelungener Spieltag, bei dem der BV Vorwärts VI seinen Platz in der Tabelle
halten konnte.
– Leonie

Spielbericht 3. Spieltag Herren II vs. DJK Westen II und VSG Altglienicke

Am dritten Spieltag der Saison ging es für uns zum VSG Altglienicke zusammen mit dem DJK Westen. Zum erstem mal in der Saison stand ein Kader von 13 Mann zur Verfügung, was erstmal eine vielversprechende Ausgangssituation zu sein schien. Weiterlesen

Viertes Spiel, dritter Sieg, kurzzeitig Zweiter in der Tabelle und Erster Sieg ohne Satzverlust. Weiterlesen

Die ersten Spieltage in den männlichen Jugend sind bereits gespielt und in allen Altersklasse können die Jungs vom BVV tolle Ergebnisse vorweisen.

Das Team U18/U20 um das Trainergespann Jordan, Arno und Sarah mussten sich am ersten Spieltag am 23. September in der U20 nur dem Team vom BTSC geschlagen geben. Auch in der U18 holten sie am ersten und zweiten Spieltag sich die Silbermedaille. Hier mussten sich die Jungs nur dem VfK am 8. September und dem BTSC am 7. Oktober geschlagen geben. Es scheint der Beginn einer vielversprechenden Saison zu werden … Die nächsten Spieltage sind am 10.11. (U20) und am 8.12. (U18).

Auch das junge Team der U16 mit dem Trainerduo Adrian und Thessa hat mit dem ersten Platz in der LK2 den Aufstieg in die LK1 perfekt gemacht. Lediglich ein Satz gaben die Jungs am 22. September her, so dass nun am 11. November die Herausforderung in der LK1 ansteht. Es bleibt spannend …

Die jüngste Trainingsgruppe, die U12 bis U14 männlich, mit den Trainern Thessa und Martin, scheint auch nach den Sternen zu greifen. So konnte die U14 männlich in der LK1 sportlich verdient den dritten Platz erreichen ‒ aufgrund organisatorischen Schwierigkeiten des SCC und damit dem Zwangsabstieg der ersten Mannschaft vom Bundesliganachwuchs durften wir uns am Ende sogar über Platz zwei freuen. Ob dies auch nochmals am 10. November, den nächsten U14-Spieltag, gelingt?! Die U13 durfte bereits auch zwei Mal ran. Eine glanzvolle Leistung am ersten Spieltag bescherrte uns den Sieg in der LK2 – ohne Satzverlust. Am zweiten Spieltag in LK1 musste man sich leider den starken Mannschaften vom SCC, BTSC und RPB geschlagen geben. Die zu dem Spieltag nachgemeldete zweite Mannschaft schaffte auf Anhieb den dritten Platz in der LK2 ‒ mit immerhin neun Mannschaften ‒ und bewies in ihren Spielen Teamspirit und Einsatz! Auch die Jüngsten, unsere zwei Teams in der U12, durften sich bereits zwei Mal mit anderen Berliner Mannschaften messen. Dabei konnten am ersten Spieltag, am 29. September, beide Leistungsklassen (LK1 und LK3) gehalten werden. Leider konnte BVV I am letzten Spieltag (14.10.) nicht daran anknüpfen und fand sich am Ende enttäuscht auf dem zehnten Platz (von dreizehn Teams) wieder. Es fehlte die Cleverness. Dagegen bewiesen die Jungs vom BVV II, die durch glückliche Umstände in der LK2 antraten, einen tollen Einsatz und solides Spiel, so dass sie sich am Ende ‒ völlig verdient, aber komplett unerwartet ‒ auf dem zweiten Platz der LK2 wiederfanden.

Alles im allen also ein überzeugender Saisonstart für die männlichen Jugendmannschaften vom BVV, die nunmehr in ihrer zweiten Saison in allen Altersbereichen des Spielbetriebs unterwegs sind. Für die Konsolidierung der Jugendmannschaften brauchen wir mehr Unterstützung, so dass wir alle interessierten und sozialen Menschen aufrufen uns zu unterstützen (z.B. im Training und bei der Ausrichtung von Wettkämpfen ‒ Wir richten zum Beispiel die Berliner Meisterschaft U18m (26./27.1) und U13m (4./5.5) aus ‒; über (Sach-)Spenden für die alltägliche Trainingsarbeit aber auch für (Auswärts-)Turniere und Spieltage). Meldet euch hierfür bei Martin Bücher.

 

Am Sonntag den 07.10.18 waren wir zu Gast bei dem TSV Rudow II. Unsere zweiten Gegner waren die Berliner Füchse III. Unser erstes Spiel gegen die Füchse verlief für uns optimal mit 25:8 // 25:18 // 25:14. Wir haben klar und souverän gewonnen. Im zweiten Spiel gegen TSV Rudow II unterlagen wir im ersten Satz mit 20:25. Und im zweiten Satz erneut mit 16:25. Wir mobilisierten alle Kräfte, denn eigentlich wollten wir über eine längere Distanz gar nicht spielen. Im dritten Satz haben wir dann das Baltt gewendet und mit 25:12 gewonnen. Den vierten Satz ebenfalls gewonnen mit 25:22. Und es kam dann letztendlich zum Entscheidungsatz. Wir lagen mit 3:6 hinten, dann mit 10:8 vorn – Toll! Mit 15:12 entschieden wir auch dieses Spiel für uns.
So langsam merkt man auch das Zusammenwachsen des neuen Teams.
Wir danken allen Eltern die uns an diesem Tag so tatkräftig anfeuerten und unterstützen, denn von denen kam die meiste Motivation ins Spiel.

– Lena

Mit einer ungewöhnlichen Taktik holten wir uns gegen die Reinickendorfer Füchse II einen klaren 3:0 Sieg. Lediglich die Hälfte der Gegnerinnen blocken, lautete die Ansage von Trainer Frank. Weiterlesen