Am 27.11.2016 haben wir erfolgreich gegen BBSC V und Füchse IV gespielt. Das erste Spiel war gegen BBSC V. Den ersten Satz haben wir 25 zu 5 gewonnen, im zweiten Satz ebenfalls 25 zu 5 gespielt. Im dritten Satz haben 25 zu 6 gewonnen.
Im zweiten Spiel spielten wir gegen Füchse IV. Gegen die haben wir im ersten Satz 25 zu 17 gewonnen. Der zweite Satz war ein harter Kampf, denn es stand 22 zu 10 und dann haben die Gegner aufgeholt. Aber wir haben uns den Ball wieder zurück erkämpft und den zweiten Satz 25 zu 20 gewonnen. Den dritten Satz gewannen wir mit dem Punktestand von 25 zu 16. Insgesamt war es ein ganz guter Tag.

– Hanna

Heimspiel in der Lessinghalle (Franz-Mett-Str.)

Mit einer sehr guten Spielerbeteiligung geht’s auch in den 3.Spieltag.

 

Im 1. Spiel gegen RPB X  können wir uns 3 Punkte sichern.

Das Spiel beginnt mit einer guten Aufschlagserie und wir können uns auf 10:0 absetzen. Ab den 18. Punkt lassen wir den Gegner rankommen. Können den Satz dann mit 25:19 für uns entscheiden.

Der  2. Satz wird knapper  25:23.

Im 3. Satz setzen wir uns erst einmal wieder gut  ab (15:5), lassen zum Ende des Satzes den Ausgleich zu und müssen diesen Satz mit einem 24:26 an den RPB abgeben.

Den 4. Satz entscheiden wir dann mit einem konzentrierten Spiel wieder klar für uns (25:12).

Wir haben es uns in diesem Spiel nicht leicht gemacht, zeigten Unsicherheiten am Netz und in der Annahme, die unser Gegner nutzen konnte.

 

Das 2. Spiel, eine große Herausforderung gegen Rotation Mitte IV (ein Absteiger aus der Bezirksklasse), mussten wir mit einem 0:3  an unseren Gegner abgeben.

Es war ein sehr enges Spiel  (25:21; 25:20; 25:18). Unsere Annahmen wurden deutlich sicherer, auch der Block klappte besser. Im Angriff waren wir oft noch etwas ängstlich. Wir zeigten  über das ganze Spiel eine konstante Konzentration und ließen uns auch von einem 3:10 Rückstand im letzten Satz nicht den Wind aus den Segeln nehmen. Letztendlich  zeigten die Spielerinnen der Gegenmannschaft mit ihrer größeren Erfahrung den längeren Atem.

 

Trotz einer Niederlage können wir erhobenen Hauptes aus diesem Spieltag gehen.

Wir wissen unserer Fehler und werden daran arbeiten.

 

– I.Michalski

Am Sonntag, den 30.10.2016 hatten wir unseren 2. Kreisligaspieltag in der Kreisliga A.

Es war unser 1. Heimspieltag, obwohl es nicht unsere eigentliche Heimhalle war. Um 10 Uhr war Hallenöffnung in der Ahrensfelder Chaussee und alle waren pünktlich da, sodass wir kurz darauf anfangen konnten, zu spielen.
Es waren alle Plätze auf dem Spielberichtsbogen vergeben, also konnte es los gehen.
Unser erstes Spiel war gegen die Füchse, wo wir am Anfang ein paar Probleme hatten, uns dann aber immer absetzen konnten und alle zum Einsatz kamen – sogar Lili, die am Sonntag ihren ersten Spieltag hatte, kam zum Einsatz. Sie durfte eine Aufgabe schlagen und das war nicht nur irgendeine Aufgabe sondern der Matchball. Somit gewannen wir alle Sätze recht souverän mit 25:15 , 25:15 und 25:14 und holten uns die nächsten 3 Punkte für die Tabelle. Nach einer kurzen Pause ging es sofort weiter mit dem nächsten Spiel gegen den Marzahner VC. Im ersten Satz kamen wir nicht so richtig ins Spiel und lagen nach ein paar Bällen mit 5 Punkten hinten. Nach ein paar Ansagen von Eberhard kämpften wir uns wieder ran und spielten lange Zeit auf Augenhöhe. Am Ende drehten wir noch den Satz und gewannen mit 25:22. Den 2. Satz hatte wir dann völlig unter Kontrolle, der durch Linas Aufschlagsserie noch kontrollierter verlief. Dadurch gewannen wir den Satz mit 25:12. Im 3. Satz ging es wieder enger zu, da sich Marzahn wieder zusammengerissen hatte. Dennoch konnten wir uns am Ende absetzen und gewannen das Spiel mit 25:22.
Durch die beiden Siege am Sonntag konnten wir uns mit weiteren 6 Punkten an die Tabellenspitze kämpfen. Natürlich dürfen wir jetzt nicht aufhören zu spielen und uns zuviel freuen, weil es noch viele Spieltage gibt und auch noch stärkere Gegner, die auf uns warten.

– Maria

1.Spieltag

Am 9. Oktober hatten wir unseren 1. Spieltag in dieser Saison.
Eigentlich sollten wir in der Franz-Mett-Halle in Mitte spielen, doch nachdem wir eine dreiviertel Stunde vor der Halle standen, erfuhren wir, dass wir eigentlich in einer Halle in Wilmersdorf spielen.
Als wir dann endlich in der richtigen Halle waren, spielten wir gleich das erste Spiel gegen BBSC V. Wir gewannen alle 3 Sätze. Im 3. Satz machte Miri eine Aufschlagsserie mit 20 Aufschlägen. Der Endstand war 25:1 für uns.
Im zweiten Spiel waren unsere Gegner TSV 58. Auch diese Mannschaft besiegten wir in allen drei Sätzen, wenn auch im 1. und 2. Satz knapp.
Insgesamt war es aber ein sehr erfolgreicher Spieltag.

– Phine