Am 08.10.2016 hatten wir unseren 2. U14 Spieltag. Da dieser in 2 Leistungsklassen aufgeteilt war, standen uns starke Gegner bevor.
In der 1. Leistungsklasse wurden 2 Gewinnsätze gespielt, angefangen bei 7:7.
Unser erstes Spiel machten wir Schiedsgericht und konnten dadurch die Gegner analysieren.

Das erste Spiel hatten wir dann gegen den starken BTSC, in diesem Spiel haben wir langsam in das Turnier gefunden. Das wir dann leider nach 2 stark umkämpften Sätzen an sie abgeben mussten.

Zum Beginn des zweiten Spiels gegen den SCC 1 hatten wir große Probleme ins Spiel zu kommen, nach dem wir dann immer stärker wurden, legten wir ein souveränen zweiten Satz hin, der aus unserer Sicht durch ein paar Fehlentscheidungen des Schiedsrichters 26:28 an den SCC ging. So verloren wir leider auch das zweite Spiel.

Im dritten Spiel gegen den RPB haben wir uns sehr schwer getan und konnten dadurch nie richtig die Kontrolle über das Spiel gewinnen. Das wir dann leider als verloren abgeben mussten.

Zum Abschluss gab es das Spiel gegen die zweite Mannschaft des SCC gegen die wir es schwer hatten, ins Spiel zu kommen. Da unsere Spieler zwischenzeitlich etwas unmotiviert waren. Nach dem wir ihnen etwas Mut zu gesprochen haben, setzten wir den Gegner so unter Druck das wir den Satz fast noch gewannen. Diese Motivation nahmen wir dann in den zweiten Satz mit und gewannen den souverän. Der dritte Satz ging dann nach einem langen Kampf leider gegen uns aus und so verloren wir auch das letzte Spiel.

Alles in allem haben unsere Spieler einen guten Spieltag gespielt. Und werden nächsten Spieltag wieder um den Aufstieg in die erste Leistungsklasse kämpfen.

(Arno Anders)

Alle Ansetzungen und Spieltagsplatzierungen gibt es hier: U14 männlich

Der Spieltag der U18 männlich ist mangels Anwesenheit des Hallenwarts ausgefallen…

Für die U13 ging es dieses Wochenende bereits zum zweiten Mal in dieser Saison um den Vergleich mit den Altersgenossen der anderen Berliner Vereine. Aufgrund der Platzierung beim ersten Spieltag durften wir nun in der LK 2 antreten.
Den Weg in die Halle haben Jannis, Niclas, Moritz und Karl gefunden. Das erste Spiel haben wir erfolgreich als Schiedsrichter gemeistert. In den beiden folgenden Vorrundenspielen konnten wir uns dann selber als Spieler gegen MVC (ehemals 1. BBV) und SCC III beweisen. Die ersten Aktionen waren von Müdigkeit und Überforderung geprägt. Diese beiden Faktoren konnten mit der Zeit zumindest zum Teil abgelegt werden, dennoch waren uns die beiden anderen Mannschaften aufgrund ihrer Beweglichkeit, Aufschlags- und Annahmekonstanz überlegen. Zu oft fand bei uns der Ball aus der Annahme nicht den Weg zum Zuspieler. Somit war zu selten ein gelungenes Aufbauspiel unsererseits zu beobachten. Des Weiteren fand Karl auch nicht richtig den Weg aufs Feld, so dass Jannis, Niclas und Moritz den Spieltag alleine bestritten mussten und ihnen keine Auswechselspieler zur Verfügung standen. Dies zeigte sich dann auch letztlich in unserem letzten Spiel des Tages. Das Spiel um Platz 5 gegen Rotation Prenzlauer Berg II. Im ersten Satz schafften wir uns kontinuierlich durch gute Aufschläge von allen Spielern und starker Laufbereitschaft den Satz zu sichern. Im zweiten Satz verließen jedoch Niclas die Kräfte, so dass wir das Spiel abbrechen mussten. Notgedrungen ging das Spiel somit mit einem gewonnen Satz an den RPB. In den nächsten Trainingstagen heißt es somit die Laufbereitschaft der Jungs weiter auszubauen und an der Antizipation der Ballflugkurve zu arbeiten, insbesondere in der Annahme. Auch wird es für uns Trainer das Ziel sein, das Team personell zu erweitern, so dass wir bei den nächsten Spieltagen wieder aus dem Vollen schöpfen können, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Angetreten mit einem Team, den Spielern Anton, Theo und Lukas. In der Gruppenphase belegten sie den 4. von 7, gespielt wurden 8 Minuten pro Spiel. Anzumerken waren eine gute Aufschlagserie von 15 Punkten von Lukas gegen Rü 2 das wir dann 28:5 gewannen. Genau so wie den Einsatz von Theo und Anton die viel Bewegung zu jedem Ball zeigten. Im Platzierungsspiel gegen den 4. (TSC) der anderen Gruppe legten wir gut vor und lagen am Anfang sogar in Führung, dann wurde der TSC langsam warm und wir verloren das Spiel mit 14:25 und belegten damit den 8. Platz von 14 Angetretenen Teams.
Da es für zwei der drei Spieler das erste Turnier war, zeigten sie einen sehr souveränen Auftritt, da die verlorenen Spiele sehr knapp ausgingen.

Am 01.10.2016 trat beim 1. Qualifikationsturnier für die Berliner Meisterschaft U18 auch eine Mannschaft des BVVs an.
In der Vorrunde traf die Mannschaft auf den VTB II und auf den VfK I. Im ersten Spiel schlug sich die neu gemischte Truppe nicht schlecht, im 2. Spiel gegen den VfK I ließ jedoch die Technik und der Elan nach. Trotzdem erkämpften sich die Mädchen den zweiten Platz in der Vorrunde, und somit spielte dann die Mannschaft gegen die anderen Vorrundenzweiten. In dieser Runde trafen die Mädchen auf den TSV 58 und auf Rudow. In beiden Spielen war die U18 – Damenmannschaft überlegen und gewann beide Matche mit 2:0. Dadurch wurden die Mädchen insgesamt Vierter des ganzes Turnieres.
Zwar qualifizierte sich die Mannschaft damit noch nicht für die Meisterschaft, dennoch war es als neu zusammengesetzte Mannschaft ein erfolgreicher Tag.

– Hanna.