Spielberichte aller Mannschaften

Am 17.11.2018 erfolgte unser 4. Spieltag in der Saison gegen BVV I und EBT. Wir starteten im ersten Spiel gegen den BVV I. Anfangs war die Annahme sehr inkonstant und wir ließen uns durch zwei Aufschlagserien im ersten Satz irritieren und mussten uns mit 21:25 geschlagen gegeben.

Am Samstag, den 10.11.2018, verschlug es uns nach Wilmersdorf, um dort gegen TSV Rudow I und den Charlottenburger TSV 58 I anzutreten.

In das erste Spiel gegen Rudow starteten wir voll motiviert und konnten unsere Leistung zu 100% abrufen. Das Team war beweglich, kommunizierte und hatte Spaß, sodass wir den ersten Satz mit 25:21 für uns entschieden haben. Leider konnten wir diese Leistung nicht konstant aufrechterhalten, weswegen wir die folgenden Sätze zu 11, zu 8 und zu 14 verloren.

Im zweiten Spiel bewiesen Rudow und der TSV, dass sie starke Gegner sind. Den Zuschauern bot sich ein spannendes Spiel, dessen Niveau man sonst eher in der Bezirksliga zu sehen bekommt.

Das dritte Spiel gegen den TSV musste das Team aufgrund ungünstiger Umstände leider ohne Zuspielerinnen bestreiten. Trotzdem stand eine starke Mannschaft auf dem Feld, die bereit war, sich dieser neuen Herausforderung zu stellen und das Spiel definitiv nicht einfach aus der Hand geben wollte. Sie hat es geschafft, das Spiel dauerhaft zu kontrollieren und zeigte ihre Überlegenheit sowohl im Aufschlag als auch am Netz. Bedauerlicherweise konnte der TSV dennoch alle drei Sätze für sich entscheiden. Nichts desto trotz zeigte die 4. Damenmannschaft des BVV hier, dass sie bereit sind, für das gemeinsame Ziel an ihre Grenzen zu gehen, Herausforderungen zu trotzen und Spaß am Spiel zu haben.

Diesmal ging es nach Buch , unsere Gegner der ASV II und der SV Buch II, unser Ziel den Platz an der Spitze zu halten.
Das erste Spiel bestritten wir gegen den ASV.
Im 1. Satz Satz konnten wir uns anfänglich gut absetzen. Wir sind gut gelaufen und waren im Angriff mutig. Unsere Gegner schaffte es aber immer wieder ranzukommen .Doch zum Schluss behielten wir die Nerven und haben mit 27:25 den Satz für uns entschieden.Der 2.Satz ging mit 22:25 an unseren Gegner. Wir zeigten zu viel Unsicherheit. Weiterlesen

Statt freudiger Karnevalsgesänge und Konfetti unserer Rheinländer Mitspielerinnen gab es am 11.11. nur 1 Punkt und Trostpfannkuchen.  Weiterlesen

Nach unserem harten Kampf am letzten Wochenende stand diesmal zu Hause das Derby gegen den BBSC 3 an. Mit einem 12er Kader sowie Jörg, Steve und Maskottchen Max auf der Bank waren wir bis auf Miri und unsere kranke Lotti vollzählig. Es war ein von beiden Seiten beherzter Kampf um den wichtigen Sieg, der am Ende über fünf Sätze ging.

Weiterlesen

Am 17. Oktober 2018 fand er statt, der erste Spieltag der Hellersdorfer Meisterschaft 2018/2019, an der beide Mixed-Mannschaften des Berliner VV teilnehmen. Und gleich das erste Aufeinandertreffen von den Bypässen und Scheinangriff. Nachdem es für die Bypässe in der letzten Saison nur einen Punkt aus drei Spielen gegen Scheinangriff gab, waren die Herren der Bypässe und unser Neuzugang Katrin hoch motiviert und wollten unbedingt den Sieg. Dazu muss man sagen, dass die ersten Spiele der Bypässe immer ein überraschendes Ergebnis haben können. Obwohl Spielertypen wie unser Doktor Helge und Bogdan fehlten, lief es super. Erster Satz, gewonnen. Zweiter Satz, gewonnen. Spiel gegen Scheinangriff gewonnen. Auch das Spiel gegen Grün-Weiß I lief zur vollsten Zufriedenheit der Bypässe.

Zwei gewonnene Spiele am ersten Spieltag, das gab es noch nie in der 18-jährigen Geschichte der Bypässe…

Tabellenführer!

Dritter Satz es steht 4:14 gegen uns und nachdem wir die ersten beiden Sätze toll gespielt aber am Ende irgendwie verloren, haben droht uns jetzt eine glatte Niederlage. Wie kann das sein. Das Duell mit den jungen Spielerinnen aus Zepernick ist ein durchaus ansehliches, spannendes Spiel mit schönen Ballwechseln, starken Abwehraktionen und erfolgreichen Angriffen auf beiden Seiten. Und jetzt das – anstatt einfach weiter zu kämpfen gelingt für einige Punkte wenig bis gar nichts mehr.

Weiterlesen

Am Wochenende stand bereits unser drittes Heimspiel an. Mit unseren drei Siege aus vier Spielen gingen wir als klarer Favorit gegen die Mädels aus VSV Grün-Weiß 78 Erkner auf das Feld. Unsere Gegnerinnen hatten noch kein Spiel in der laufenden Saison gewonnen und natürlich wollten wir einen Sieg der Gegner in unserer Heimhalle verhindern. Drei Punkte waren also das Ziel. Weiterlesen

Heute reisten wir nach Lichterfelde Süd, um dort gegen BFC Preussen und RPB VIII zu spielen. Zum ersten mal begleitete uns auch unser 2. Trainer Nico!
Im 1. Spiel traten wir gegen RPB an. Im ersten Satz lagen wir schnell hinten, dennoch konnten wir 7 Punkte Rückstand wieder aufholen. Trotz unseres Kampfgeistes gaben wir diesen Satz dennoch 23:25 ab. Die anderen beiden verloren wir ebenfalls mit jeweils 16:25.
Das zweite Spiel gegen BFC ging etwas länger. Mit viel Motivation und Power gewannen wir den ersten Satz solide. Dann riefen unsere Unstimmigkeiten auf dem Feld Unsicherheit hervor und wir verloren die nächsten beiden Sätze. Im 4 Satz sammelten wir uns nochmal. Mit viel Elan, Willensstärke und auch guter Technik konnten wir den 4. Satz gewinnen. Dann ging es in den Tie-Break
Leider gingen schnell die ersten Punkte flöten. Dann hatten wir uns nochmal zusammengerissen und ein paar Punkte erspielt. Dennoch verloren wir 08:15. Wir waren ziemlich enttäuscht von unserer Leistung und auch unser Trainer wirkte etwas verzweifelt, was er uns noch raten könnte.

Aber insgesamt fahren wir dennoch mit einem Punkt nach Hause und sind umso motivierter am nächsten Spieltag mehr Punkte zu erzielen.
#NieOhneMeinTeam!

Am 07.10.2018 fand unser drittes Spiel statt. Im ersten Spiel nur als Schiedsrichter, aktiv spielten
wir im zweiten Spiel gegen TSV GutsMuths II.
Wie schon im Hinspiel, besiegten wir auch diesmal die Mannschaft souverän in 3 Sätzen. (1. Satz
25:7, 2. Satz 25:11, 3.Satz 25:14)
Nach einer kleinen Pause starteten wir mit einer Aufstellungsänderung ins zweite Spiel. Dieses mal
mit Julia als Libera, gewannen wir den ersten Satz nur knapp, wegen ein paar kleinen aber
grundlegenden Kommunikationsfehlern (25:23).
Doch im nächsten Satz lief es schon besser. Wir konzentrierten uns, machten gute Angriffe und
holten uns den Satz mit 25:8.
Auch den dritten Satz begannen wir gut, machten jedoch wieder unsere Fehler. Den Ball bei uns in
die Mitte zu legen, funktionierte für den Gegner sehr gut und sie gewannen ihn mit 25:22.
Eine Niederlage wollten wir jedoch nicht einstecken und beschlossen den Gegner laufen zu lassen.
Jenny`s Idee uns mit Muffins zu motivieren hatte Erfolg und wir gewannen den Satz mit 25:16.
Alles in allem ein gelungener Spieltag, bei dem der BV Vorwärts VI seinen Platz in der Tabelle
halten konnte.
– Leonie