Spielberichte aller Mannschaften

, ,

4. Spieltag U13 männlich

Auch beim vorletzten Spieltag (16. Dezember 2017)  in der Altersklasse der unter 13-Jährigen im männlichen Bereich konnten die Jungs vom BVV größere und kleinere Erfolge vorweisen.

Die erste Mannschaft trat in der LK 2 gegen die Vereine SV Preußen, die gleichzeitig auch Ausrichter waren und wieder mal für super Rahmenbedingungen beim Spieltag gesorgt haben, und SCC an. Diese waren jeweils mit zwei Mannschaften vertreten. Somit standen vier Spiele auf dem Tableau, die möglichst positiv für uns ausgehen sollten, damit wir uns beim letzten Spieltag wieder in der LK1 wiederfinden konnten. Auch sollte der Spieltag nochmal letzte Hinweise für die Trainingsarbeit vor dem Turnier in Schwerin (13./14. Januar) hervorbringen.

Nun zum sportlichen: Das erste Spiel wurde gehörig gegen die dritte Mannschaft vom SCC verschlafen. Somit sahen wir uns gleich mal einem Rückstand ausgesetzt. Dieser konnte dann auch nicht mehr aufgeholt werden, so dass der Satz folgerichtig verloren wurde. Somit war die Ausrichtung klar: Den zweiten Satz gewinnen, um sich noch die Chance eines Spielgewinns im dritten Satz offen zu lassen. Dies geschah dann auch – wenn auch knapp. Im dritten Satz konnten die Jungs ihren Vorsprung stetig ausbauen, so dass am Ende der Satz und somit auch das Spiel gewonnen werden konnte. Mit einem schwierigeren Sieg als erwartet gingen wir dann in unser zweites Spiel gegen die zweite Mannschaft von Preußen. Dieses wie auch das folgende Spiel gegen die zweite Mannschaft des SCC konnten wir relativ souverän gewinnen, so dass wir – nachdem wir die vierte Spielrunde als Schiedsrichter das Spielgeschehen geleitet haben – im alles entscheidenden Spiel gegen die erste Mannschaft des SV Preußen antraten. Hier entschied sich wer den ersten Platz in der LK2 belegen durfte.

Die spielstarken Jungs vom SVP versprachen ein spannendes Spiel. Der erste Satz war ein toller Schlagabtausch, der vom einen oder anderen Angriffsschlag beider Seiten begleitet wurde. Letztlich mit dem besseren Ende für den SV Preußen, der knapp (27:25) das Spiel für sich entscheiden konnte. Die Stimmung der Jungs war im zweiten Satz am Boden. So sah auch der Anfang des zweiten Satzes aus. Mit einigen Motivationsreden und gewitzten Spielaktionen konnte jedoch langsam an Selbstsicherheit dazu gewonnen werden, so dass wir uns dann deutlicher als anfangs erwartet den Satz sichern konnten. Es musste also der Tie-Break über den Erstplatzierten entscheiden. Nervös begann das Spiel. Dennoch konnten die Jungs im Element Aufschlag die Preußen gehörig unter Druck setzen, so dass es uns gelang einen kleinen Vorsprung aufzubauen. Dennoch hatten die Preußen den Satz noch nicht abgeschrieben und wehrten sich mit starken Angriffsaktionen und fanden Lücken in unserem Feld. So entwickelte sich der Satz dann noch zu einem Krimi, der sich dann zu unserem Gunsten gestaltete. Letztlich konnte mit cleveren Angriffen und engagierten Abwehraktionen das „Ding“ geholt werden. Mit dem Sieg war die Freude dann ganz groß! Nichtdestotrotz bleibt noch viel zu tun, so dass dies nicht der letzte Erfolg war. Nun heißt es erstmal sich in den Weihnachstferien auszuruhen und wieder Energie für die zweite Saisonhälfte zu holen.

—-

In der dritten Leistungsklasse traten die Jungs um Trainerin Jule gegen eine bunte Mischung (TM, RPB II, Fü, SCE) an. Nach Bericht von Trainerin Jule starteten die Jungs gradios ins Turnier und überzeugten mit einem sicheren Spielaufbau und einer guten Kommunikation untereinander. Außerdem schafften sie es sich gegenseitig immer wieder aufzubauen und aus Tiefs zu holen. Toll!!! Dies setzte sich zum Teil auch in den nächsten Spielen fort. Jedoch musste letztlich im letzten Spiel gegen die RPB II dem kräftezehrenden Tag Tribut gezollt werden, so dass hier die Kräfte erschöpft waren. Am Ende sprang ein guter dritter Platz heraus, der Lust auf Mehr macht. Mit dem Bewusstsein, dass sich die zweite Mannschaft überwiegend aus Spielern zusammensetzt, die noch einige Jahre in der Altersklasse spielen und viel Spielpraxis sammeln sollen, können wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Gute Ansätze waren zu sehen, die nun in den folgenden Wochen, Monaten und Jahren weiterzuverfolgen sind.

(Martin Bücher)

,

Ungeschlagen Herbstmeister

Die gute Nachricht zuerst: Wir sind Herbstmeister. Beim letzten Spieltag vor Weihnachten gegen Füchse II und Motor Adlershof haben wir zwei Spiele gewonnen und konnten fünf Punkte mit nach Hause nehmen. Weiterlesen

,

HERREN I: 10. SPIELTAG REGIONALLIGA – HEIMSPIEL VS. CHEMIE VOLLEY MITTELDEUTSCHLAND II

Am 09.12.17 versammelten wir uns zu unserem letzten Spieltag im diesem Jahr. Zu Gast war die Bundesligareserve der Chemie Volleys Mitteldeutschland, die allerdings nicht mit ihrem Stammteam anreisten. Doch auch BVV-Coach Robert Hinz wechselte im Vergleich zum vorherigen Heimspiel gegen den VfK Südwest Berlin auf fünf Positionen die Startformation. Die Starting-7 lautete: Stefan Adler (Z), Darryl Ruf (AA), Tobias Köhler (AA), Phil Kochinka (MB), Christopher Tardel (MB), Phillip Stadie (D) und Nicol Ekert (L). Weiterlesen

,

HERREN I: 9. SPIELTAG REGIONALLIGA – HEIMSPIEL VS. VFK SÜDWEST BERLIN

Nachdem unsere erste Damenmannschaft leider mit einer 3:1-Niederlage in den Sonntagsspieltag gegen den VfK Südwest Berlin gestartet war, wollten wir in unserem Spiel gegen die Südwestler alles besser machen. Und so starteten wir auch in den ersten Satz. Weiterlesen

,

Damen VI – 5.Spieltag – Bezirksklasse – Auswärtsspiel vs. VFK IV vs. RPB VII

An unserem 5. Spieltag traten wir gegen den Tabellenersten RPB VII und gegen den VfK IV an. Zuerst wurde gegen RPB gespielt. Wir kamen nicht gut in die Partie hinein und es fehlte uns auch der notwendige Schwung. Einige Ballwechsel waren umkämpft, wir schafften es aber nicht diese für uns zu entscheiden. So ging das Spiel insgesamt verdient mit 3:0 an RPB.

Weiterlesen

,

Damen IV: 5. Spieltag Bezirksklasse vs VfK VI, Ru II

Es gibt doch nichts Schöneres, als den ersten Advent in der Sporthalle zu verbringen, statt gemütlich Kekse im Kerzenschein zu genießen. Was soll`s, los geht’s! Wir reisten (ja wirklich) mit 10 Spielerinnen, 2 Trainern und Pepe nach Lichterfelde. „Pünktlich“ wie immer, waren wir alle 9:45 Uhr vor Ort und fingen ausnahmsweise früh mit der Erwärmung an. Dann ging es auch schon los. Weiterlesen

,

Adventsgeschenk – ohne Satzverlust durch den Heimspieltag

Heute zünden wir uns nicht nur eine, sondern gleich sechs leuchtende Kerzen an. So viele Punkte nehmen wir nämlich aus diesem wichtigen Sonntag mit nach Hause.
Es war Kampfgeist und Durchhaltevermögen gefordert, stand uns doch unser direkter Verfolger RPB V gegenüber. Zusammen sind wir letzte Saison abgestiegen, den Aufstieg in die Berlinliga wollen wir dann allerdings lieber für uns alleine.
Weiterlesen

,

Damen I verlieren zu Hause unerwartet gegen VfK Südwest

Ein Satz mit X… das war wohl nix!

Obwohl wir hoch motiviert waren, durch einen weiteren Sieg an das obere Drittel der Tabelle anzuknüpfen, sollte uns an diesem Sonntag leider nicht viel gelingen. Eigentlich erstmals in dieser Saison konnten wir in keinem Element unsere gewohnte Leistung abrufen und unterlagen schlussendlich dem bis dahin Tabellenletzten VFK Südwest eindeutig mit 1:3.  Weiterlesen

,

Damen 1 sichern sich mit dem ersten Heimsieg Platz 5 in der Tabelle!

Positiv gestimmt aus den letzten beiden Siegen in Folge stand am Sonntag das nächste Heimspiel gegen den Aufsteiger SGE Zepernick an. Dieses Mal wollten wir unbedingt den ersten Heimsieg und die nächsten drei wichtigen Punkte einheimsen. Das Training in der Woche glich eher einem Straftraining, denn Jörg quälte uns an beiden Tagen mit viel Kraft, Ausdauer und Technik zur Verbesserung unseres Angriffs. Zudem waren wir vollzählig, so dass einige Spielerinnen „nur“ von der Tribüne dabei sein konnten. Weiterlesen

,

Damen II – dieses Mal nur 5/6 Punkte

Nach drei erfolgreichen Spieltagen konnten wir Luft an der Tabellenspitze schnuppern. Nun galt es am vierten Spieltag gegen DJK II und TMA, unsere Position zu verteidigen und weiter auszubauen.  Weiterlesen