Am vergangenen Wochenende fand die Berliner Meisterschaft der weiblichen U12 statt. Unsere BVV-Mädels belegten dabei den 5. und 12. Platz. Es war die erste Meisterschaft für die 10- und 11-jährigen Mädchen, die zum großen Teil erst seit einer Saison Volleyball spielen. Damit allein war die Qualifikation zur Berliner Meisterschaft schon ein Erfolg und der 5. Platz von BVV I sowieso!
BVV II verlor leider viele Sätze sehr knapp und verpasste damit ein besseres Abschneiden. Trotzdem Glückwunsch zum Erreichen der Berliner Meisterschaft.

Wir sind Vizemeister in Berlin!

Annika, Ivonne, Hephzi bah, Valentina sind die vier BVV – Mädels, die am Wochenende in spannenden Spielen die Nerven behalten haben und das Ding gerissen haben.

In der Gruppe am Samstag gab es schon ein enges Spiel gegen die Beacher des MVC III, die im dritten Satz mit starkem Abwehrspiel unsere Kinder in Not brachten. 3:9 im Tiebreak, nicht ging! Dann das kleine Wunder, der BVV kam zurück. Bei 16:14 flossen drüben ein paar Tränen, wir Gruppenerster. Dann eine gelungene Auslosung für das Viertelfinale – wir treffen auf Rudow. Das Spiel wurde am Sonntag Morgen souverän gewonnen.

Weiterlesen

Die weibliche Jugend U12 des Berliner Volleyballvereins Vorwärts ist Berliner Vizemeister!
Im Finale mußte sich die erste Mannschaft den Mädels des Berlin-Brandenburger SC geschlagen geben.

Die zweite Mannschaft des BVV belegt den 10. Platz.

Nach dem Sieg im Pokalfinale nun der nächste große Erfolg! Gratulation!

In der höchsten Berliner Spielklasse hat sich der BVV mit zwei Teams für die Meisterschaften qualifiziert. Ivonne, Annika, Leonie und Louisa spielten in der ersten Mannschaft, BVV II wurde mit Hepzie Bah, Valentina, Antonia und Rajana besetzt. Beide Teams lieferten sich tolle Duelle mit dem KSC (jeweils 1:1), MVC (0:2), untereinander (2:0 BVV I) und am Ende mit dem BBSC. Hier entwickeln sich schon erste Spielerfreundschaften, schön! Richtig packend das finale Spiel BVV I vs. BBSC. Der erste Satz ging in der finalen Phase mit 24:26 an den BBSC. Satz zwei wurde dann ein richtiger Krimi. Bei 22:22 war noch alles gut, dann 24:22-zwei Satzbälle für uns. Verschlagener Anwurf, dann der Folgefehler, 24:24. Der nächste Satzball für den BVV beim 26:25, der Ball im Spiel, der BBSC spielt seinen Angriff ins Aus, Trainer und Mitspielerin rufen…, der annehmenden Spielerin keinen Vorwurf – es ist immer besser, einen Ball zu spielen, als einen wegzulassen. Danach wieder wechselnde Führung bis zum 27:29 am Satzende. Gutes Spiel für beide Teams mit Einladung zum Geburtstagsturnier nach Johannistal am Dienstag, so lebt man Volleyball!

Mit Spaß!

Für unsere Mädels: Sicher habt ihr bemerkt, dass wir uns in einigen Punkten nach den letzten Trainings entscheident verbessert haben (Annahme und Aufschlag), aber wir haben auch gesehen, wo wir noch im Training arbeiten müssen (Zuspiel und Angriff). Das ist jetzt eure Aufgabe bis zu den Meisterschaften.

Langsam sortiert sich die U12 in Richtung Meisterschaft 2017. Marzahn und der BBSC marschieren in Richtung Titel, wir werden uns da voraussichtlich mit KSC II, Rudow und dem MVC II um Platz drei zanken. Heute war es der dritte in der Lk I, Köpenick vor BVV II steigen auf! Für den BVV am Start waren Annika, Ivonne, Louisa und Valentina. Parallel in der Marzahner Halle spielten die Mädels der U16, gute Idee, die nebeneinander spielen zu lassen. Die Kleinen sahen mal, wo das einmal hingehen soll, die Eltern fanden es auch toll, danke Marzahn.

Auch für mich ein kleiner Vorbeimarsch, nochmal die Berliner Teams zu sehen, die wir bei der BM hinter uns gelassen hatten.

Am nächsten Wochenende in Bitterfeld die Nordostdeutsche Meisterschaft, mal sehen!

U12 weiblich:
BVV I verbleibt in der ersten Leistungsklasse (3. Platz), BVV II steigt in die LK1 auf.

U12 männlich:
BVV I belegt in der ersten Leistungsklasse den 11. Platz, BVV II in der LK2 den 6. Platz.

U14 männlich (04.03.2017):
BVV I steigt in die erste Leistungsklasse auf, BVV II steigt in die zweite Leistungsklasse ab.

U12 weiblich: Beide Teams des BVV spielten am 4. Spieltag in der 1. Leistungklasse. BVV I verbleibt in dieser LK, die zweite BVV-Mannschaft steigt in die 2. Leistungklasse ab.

Auch die männliche U12 hatte am Samstag wieder einen Spieltag. BVV ist mit zwei Mannschaften in der 2. Leistungsklasse angetreten. BVV I hat den 2. Platz belegt und BVV II den 5. Platz von jeweils 11 Mannschaften. BVV I steigt damit in die erste Leistungsklasse auf.

Wie geht das? Ganz einfach, du spielst in einer BVV Mannschaft, die Trainer greifen in den Lostopf und die in der Jugendspielrunde vier stärksten Berliner Teams werden in eine, die zweiten Teams von MVC, BBSC, BVV in die zweite Gruppe gelost. Beide BVV Teams gewinnen ihre Gruppe und schon bist du Pokalsieger vor dem Finale.

Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Da ist vorher viel im Training gemacht worden, die Spiele in den Gruppen waren zum Teil ganz schön umkämpft, wie das 1:1 gegen den BBSC oder das Spiel gegen Marzahn, das wir jeweils knapp mit 2:0 gewinnen konnten.

Ein tolles Spiel lieferten Valentina, Leonie und Hephzibah gegen die Klasse Köpenicker Mädels. Das war schnell, viel Bewegung und super Ballwechsel mit dem besseren Ende für uns.

Das Finale zwischen unseren Teams war ebenfalls eng. Die zweite nahm der ersten Mannschaft ganze 23 Punkte ab! Homogene Trainingsgruppe eben. Ein Lob an alle Spielerinnen, mache ich nicht so oft! Dank an die Eltern, die unsere Teams wieder toll untestützt haben, auch was die Betreuung der zweiten Mannschaft angeht, vielen lieben Dank!

Über Weihnachten führen die BVV Mädchen in der U 12 die Tabelle an. Gegen den tollen Jahrgang aus Marzahn gab es „nur“ ein Unentschieden, genauso wie im Spiel mit dem KSC. Die gewannen den einzigen Satz mit 26:24 gegen uns, sind aber auf einem guten Weg.  Unsere Minis lieferten heute ihre beste Saisonleistung ab und spielten  mit den Großen aus Marzahn und dem BBSC Gummiwand. Fast jeder Ball wurde in der Feldabwehr hoch gebracht und für die Gegner irgendwie unagenehm zurück gespielt.

Alte Freunde, wenn ich das so sagen darf, halfen uns , der Bbsc ist auch wieder gut unterwegs, Ralf eben! Leider interessiert sich im Verein / Verband kaum jemand für die Zwerge, Alle möchten ab der U 13 /14 zeigen, was sie doch als Trainer so alles können. Wir sind (noch) der BVV und lassen uns nicht verbiegen!

BVV II spielte mit Trainer Weidemann in  Marzahn ebenfalls erfolgreich und stieg in die erste Berliner Leistungsklasse auf.

Es spielte für den BVV I: Annika, Ivonne, Louisa und Leonie, beim BVV II: Hephsiebah und Rajana.

In der Bahn nach dem Spiel noch eine  Ehemalige getroffen, Vanessa Agbortabi auf ihrem Weg zum Erstligaspiel vs. Potsdam, immer noch eine tolle Tante. Heute konnte uns wieder niemand schlagen, weiter so!

U12 weiblich: BVV I verbleibt in der ersten Leistungsklasse, BVV hat den Aufstieg dorthin geschafft.
U12 männlich: Beide Teams belegen in ihren Leistungsklassen den 9. Platz.


Die zweite Mannschaft der weiblichen U18 belegt am 3. Spieltag der Jugendspielrunde den 2. Platz in der ersten Leistungsklasse.
Die weibliche U13 steigt in die erste Leistungsklasse auf.