Was ein Chaotischer Start in den Spieltag. Der Trainer verpasst seine Bahn und ich vergesse die Trikots zuhause. Somit war Nico erst 13:55 Uhr an der Halle, Thessa und ich haben erst 14:30 die Halle betreten. Wir beide sind also mit einer Turboerwärmung in den Tag gestartet.

Spiel gegen BFC Preußen

Punkt 14:45 Uhr ging es dann für Michi, Thessa, Valle, Josie, Laura und Miri plus Libero Bibi aufs Feld. Im ersten Satz konnten wir durch gute Abwehr- und Annahmesituationen bis zum Punktestand 11:14 mithalten, doch dann hörten wir auf zu spielen und es schlichen sich unnötige Fehler ein, die zu einem Wechsel im Zuspiel auf unsere Seite führten. Trotz aller Mühen es half nichts, weshalb wir den Satz zu 17 abgeben mussten.

So, nachdem wir mal wieder den ersten Satz verschlafen hatten, wollten wir jetzt wieder durchstarten. Doch daraus wurde nichts. Durch starke Annahmeprobleme auf unserer Seite und gut platzierte Aufschläge der BFC-Mädels mussten wir auch diesen Satz zu 12 abgeben. Leider verletzte sich in dem Satz auch unsere Mittelblockerin Jola am Fuß, wir wünschen ganz schnelle Genesung!

Das wir besser spielen können, wussten wir und auch, dass wir uns in Satz zwei unter Preis verkauft haben auch. Also gingen wir dieses letzte Mal wieder aufs Feld mit der Motivation fünf Sätze spielen zu wollen. Daraus wurde jedoch nichts, da wir trotz starken Aufschlägen und Abwehraktionen den Satz 23 zu 25 abgegeben haben. Somit gingen diese drei Punkte an den BFC Preußen.

Spiel gegen Guths Muts 1

Nach einer Spielpause ging es dann kurz vor 19 Uhr weiter für uns und unser klares Ziel waren die nächsten drei Punkte für die Tabelle.

Mit der gleichen Aufstellung jedoch mit einem anderen Libero ging es dann auf Feld. Wir starteten mal wieder sehr durchwachsen, sodass unsere Trainer neuen Schwung im Zuspiel bringen musste. Danach arbeiteten wir uns Punkt für Punkt zum Satzsieg.

Genau so ging es dann auch weiter mit den zweiten Satz, welchen wir mit 25 zu 18 gewinnen konnten.

Im dritten Satz ging dann alles schief, was nur schief gehen konnte. Weder Annahme noch Abwehr oder die Aufschläge passten. Somit mussten wir den Satz zu 13 an Guts Muths abgeben.

Aber wie vorher besprochen, wir wollen die drei Punkte, also mussten wir jetzt wieder ran. Mit einer veränderten Aufstellung und viel Motivation ging es dann in den dritten Satz. Durch eine gute Aufschlagserie von Valle und Thessa konnten wir dann das Spiel knapp mit 26 zu 24 für uns entscheiden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*