Am 21.09.2019 starteten wir in der Gruppe zusammen mit SCE I und den Füchsen in die erste Qualifikation zur BM U20. Unser erstes Spiel ging gegen die Füchse, wo wir im ersten Satz auch souverän mit 25:12 siegten. Doch im zweiten Satz haperte es dann bei uns, durch viele Eigenfehler überließen wir zwischenzeitig sogar den Füchsen die Führung. Letzendlich gewannen wir auch den zweiten Satz mit 25:21 . Das zweite Spiel gegen SCE I wurde dann schon deutlich spannender. Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten konnten wir aber auch hier im ersten Satz in Führung gehen. Man konnte einen deutlichen Leistungsunterschied an unserer Spielleistung zum ersten Spiel erkennen. Da wir wieder wacher in der Abwehr wurden und auch unsere Annahme stark war, konnten wir uns gut im Angriff durchsetzten und gewannen den ersten Satz mit einem Spielstand von 25:18 . Auch im zweiten Satz ließen wir uns durch eine kurzzeitigen Führung des SCE I nicht unterkriegen und übernahmen wieder die Führung. Auch diesen Satz entschieden wir mit 25:19 für uns . Somit waren wir in unserer Gruppe Sieger und mussten nun noch gegen den Ersten der 2. Gruppe um den direkten Einzug in die BM spielen. Hochmotiviert und voller Tatendrang starteten wir wirklich gut in den ersten Satz gegen Spandau und setzten uns schnell von Spandau ab und gewannen den ersten Satz souverän mit 25:21 . Doch im zweiten Satz ließ die Kraft und Konzentration dann langsam nach und Spandau übernahm das Spiel. So kam es das wir zwischenzeitlich 10:19 hinten lagen. Doch dann rissen wir uns nochmal zusammen und kämpften so sehr, dass wir bei 21:21 ausgleichen konnten. Nun hatten wir das Spiel wieder in der Hand, verloren allerdings leider auch noch ein paar Punkte, sodass es zum Ende hin wirklich spannend wurde. Letztendlich behielten wir die stärkeren Nerven und gewannen auch diesen letzten Satz mit 28:26. So haben wir uns gleich bei der ersten U20 Quali für die Berliner Meisterschaft qualifiziert.

Zum Schluss kann man noch sagen, dass wir wirklich unser bestes gezeigt haben, wir haben die Eigenfehlerquote stark verringert und haben uns selbst nach einer Rücklage von neun Punkten nicht aufgegeben.

-Julia

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*